FÖJ in der Zooschule

FÖJ in der Zooschule

Freiwillig Ökologisches Jahr

Ab 1. September startet das nächste FÖJ (Freiwillige Ökologische Jahr) in der Zooschule. Die Bewerbungszeit läuft ab sofort. Die Bewerbungsunterlagen richtest du bitte an die ijgd und an die Zooschule. Ab März finden Informations- und Bewerbungsgespräche bei der ijgd statt.

Generelle Informationen zum FÖJ findest du auf der Homepage unseres FÖJ-Trägers, der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) unter: www.ijgd.de (weiter zu Dienste in Deutschland, FÖJ).

Welche Tätigkeiten erwarten den FÖJ´ler?

Zur beruflichen Orientierung wird der FÖJ-Teilnehmer in die Umweltbildungsarbeit der Zooschule sowie in Umweltschutzarbeiten des gesamten Tierparks eingebunden.

Umweltbildung/ Zooschule:

  • Besucherbetreuung (Zooführungen, Wandertage, Kindergeburtstage ab 4 Jahre)
  • Recherche und Informationsaufbereitung für Informationstafeln und Gehegeschilder
  • Ausarbeitung und Umsetzung von zoologischen Rätseln und Spielen sowie Aktionsständen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen

Umweltschutz:

  • Wiederherstellung, Neuanlage und Pflege von Biotopen im Tierparkgelände und der Umgebung (z.B. Amphibien-Laich-Gewässer, Nistkästen und weitere Brutmöglichkeiten, Wildhecken)

Was wünschen wir uns von einem FÖJ´ler?

  • Verantwortungsbewusstsein und Einfühlungsvermögen gegenüber Kindern
  • Interesse am Tier-, Arten-, Natur- und Umweltschutz und der Wissensvermittlung im Rahmen der Umweltbildung
  • Von Vorteil ist ein Praktikum in einem Zoo oder einem Kindergarten bzw. einer schulischen Einrichtung

Kurzinformationen auf einen Blick:

  • Beginn: 1. September
  • Alter: 18-26 Jahre
  • Unterkunft: Es wird keine Unterkunft gestellt, aber Unterstützung bei der Suche angeboten.
  • Besonderheiten: Arbeit an Wochenend- und Feiertagen im Rahmen von Tierpark-Veranstaltungen