Mittelamerikanischer Tapir geboren

Mittelamerikanischer Tapir geboren

Große Freude im Cottbuser Tierpark:
In der Nacht zum 9. November 2021 um 1:00 Uhr hat unser Mittelamerikanischer Tapir „Bonita“ ihr erstes Jungtier zur Welt gebracht. Zu unserer großen Erleichterung erweist sich Bonita als ausgesprochen gelassene und führsorgliche Mutter, die ihr Junges bestens umsorgt und regelmäßig saugen lässt. Als Verwandte der Nashörner (und Pferde) bringen Tapir nur ein einzelnes, frischlingsartig gezeichnetes Jungtier zur Welt.

Der Mittelamerikanische Tapir ist neben dem Flachland- und Wolltapir die dritte Tapirart Mittel- und Südamerikas. Durch Lebensraumverlust und illegale Bejagung ist der Mittelamerikanische Tapir im Freiland stark gefährdet, seine Bestände liegen wohl unter 3000 Individuen und gehen weiter zurück. Umso wichtiger ist die Haltung und Zucht dieser Art in Tiergärten, die durch ein Internationales Zuchtbuch koordiniert wird.

Wir sind unglaublich froh und auch ein bisschen stolz über den ersten Zuchterfolg bei unseren Mittelamerikanischen Tapiren! Um Mutter und Kind die notwendige Ruhe zu gewährleisten, wird ein erster Pressebesuch mit Fototermin nicht vor nächster Woche möglich sein – hierfür bitten wir um Verständnis. Ein wenig Geduld müssen auch unsere Besucher noch aufbringen, bis der kleine Tapir dann zu sehen sein wird: Der kleine Tapir muss zunächst lernen, den Weg ins Schaugehege innen zusammen mit seiner Mutter gut zu bewältigen und muss so gut zu Fuß sein, dass die Treppenstufen zum Badebecken keine Gefahr mehr darstellen.
Wir werden hier natürlich weiterhin über den kleinen Tapir berichten.

Fotos: A.Tesch / Tierpark Cottbus

Tierpark Cottbus Logo Verband Deutscher Zoodirektoren Logo BB-PL Interreg Logo EEP Logo Euroregion Logo Stadt Cottbus Logo VZP - Verband Deutschsprachiger Zoopädagogen Logo